Echtes Labkraut (Galium verum)

Das Echte Labkraut (Galium verum) gehört zu den Rötegewächsen. Ein typisches Merkmal sind die quirlförmig angeordneten, nadelförmigen Blätter. Je nach Standort kann es zwischen 15 und 60 cm hoch werden. Als Kletterpflanze sucht sie an anderen Pflanzen halt, um ihre Blüten ans Licht zu heben. Die Blüten locken die Insekten mithilfe eines starkem Honigduftes an. Die Blütezeit erstreckt sich von Juni bis September. 

Die Raupen des Labkraut-Schwärmers (Hyles galii) entwickeln sich ebenso, wie die Raupen des Taubenschwänzchens (Macgroglossum stellatarum) und des Kleinen Weinschwärmers (Deilephila porcellus), gerne an den Blättern des Echten Labkrauts.

Das Echte Labkraut wächst an Standorten mit geringer bis mittlerer Nährstoffversorgung im Offenland und entlang von Säumen.

Echtes Labkraut (Galium verum)
© D. Kolligs
Körperlänge18 mm
Vorderflügellänge 22 mm
Länge Larven3cm
Exemplare in S-H250.000
Alter MAX3 Wochen
Quartettspiel bestellen
?

Wusstest Du schon

Das Labkraut erhielt seinen Namen von seiner früheren Nutzung zur Käseherstellung, da die Blätter Labferment enthalten, welches die Milch zum Gerinnen bringt.