Welche Flächen eignen sich?

Kommunale und private Grünflächen sind vielfältig und können wertvolle Lebensräume für Insekten darstellen. Aber wie können vorhandene Grünflächen insektenfreundlich genutzt und aufgewertet werden? Zum Beispiel durch die Entwicklung struktur- und blütenreicher Wiesen!

Häufig genügt es bereits, die Pflege von Grünflächen zu verändern, um das vorhandene Artenpotenzial zu fördern. Zur Steigerung der Artenvielfalt kann auch Saatgut von heimischen mehrjährigen Wildpflanzen genutzt werden. Zusätzlich spielen Strukturen wie Totholz oder offene Bodenstellen eine wichtige Rolle als Lebensraum für Insekten. Zu der Frage, welche Maßnahmen sich für Ihre Flächen eignen, beraten wir Sie gerne vor Ort und erstellen ein individuelles Entwicklungskonzept. 

Gefördert wird die Entwicklung von artenreichen Grünlandgemeinschaften auf allen nicht-landwirtschaftlichen Flächen ab 1.000 Quadratmetern. Dies können zum Beispiel kommunale Grünflächen, Säume entlang von Wirtschaftswegen oder Wäldern, Freiflächen auf Firmengeländen oder private Grünlandflächen sein. Maßnahmen auf Ausgleichsflächen und in Gärten können leider nicht durch unser Projekt gefördert werden.

Sie haben weitere Fragen? Wir beraten Sie gern. Alle Ansprechpartner*innen finden Sie hier.

Neueste Funde mit Fotos